Hermann Glöckner. Patriarch der Moderne

 

Herausgegeben von der Villa Grisebach Auktionen, Berlin, bearbeitet von Florian Illies, Elke Ostländer; mit Texten von Peter Richter, Martin Engler; mit Fotografien von Werner Lieberknecht
21x27cm, 96 Seiten, Leineneinband mit Tiefprägung und eingeklebten Motiven
Erscheinungsdatum: 12. September 2014
ISBN: 978-3-941461-18-5
30,00 Euro
Eine Vorzugsausgabe des Kataloges von 15 Exemplaren mit einer Originalzeichnung des Künstlers wird für 900 Euro angeboten.

Hermann Glöckner (1889-1987) schuf als „Patriarch der Moderne“ ein solitäres Werk, das die Malerei zum Objekt, das Figurale zur Abstraktion führte. Anlässlich seines 125. Geburtstags wirft das Buch neue Blicke auf die Arbeiten des Dresdner Künstlers und zeigt mehr als 150 plastische, malerische und zeichnerische Werke, die zum Teil noch nie zu sehen waren.

12.9-1.11.2014: Ausstellung zum Buch in der Villa Grisebach, Fasanenstraße 25, Berlin