Profil

Wir verstehen das gedruckte Buch als eine ästhetische Opposition zur Gegenwart und ihren Trends, als ein sinnliches Objekt, das uns Computermenschen ein reales Vergnügen zu bescheren vermag, Texte auf Papier bannt und Inhalten eine adäquate physische Präsenz verleiht.
Wir möchten historische Schätze bergen (Rubrik AUSGRABEN), hochwertige und besondere Bücher anbieten (Rubrik ANBLICKEN) und junge Autoren mit frischen und provokanten Positionen präsentieren (Rubrik VORSPRECHEN). Als scheinbar anachronistischer Verfechter eines althergebrachten Bildung-, Stil- und Buchverständnisses überraschen wir als junge Gemeinschaft in digital-rasenden Zeiten.
Unser Programm umfasst die Bereiche Kunst, Literatur, Geschichte, Philosophie und Religion.

Gründer und Verleger

Robert Eberhardt, geboren 1987, ist neben der Verlegertätigkeit als Galerist (galerie.roberteberhardt.com) tätig und studierte Kunstgeschichte und Geschichte in Heidelberg, Paris, Cambridge und Berlin. Den Wolff Verlag gründete er 2008 im Alter von 21 Jahren als „jüngster Verleger Deutschlands“. Er ist im Ehrenamt Vorsitzender der Gesellschaft Kulturerbe Thüringen e.V. und leitet das Denkmalprojekt Rußwurmsches Herrenhaus.
Mehr Infos: www.roberteberhardt.com

Gestaltung

Fine Heininger, Tino Rothämel

Einzelne Buchprojekte wurden mit folgenden Gestaltern umgesetzt: Theresa Neubauer, Franziska Creutzburg, Bernhard Straßer.

Veranstaltungen/Presse

Chantal Plawecki

Übersetzungen/Lizenzen

Sebastian Wilde

Freie Mitarbeit

Florian Scherübl

Büro Thüringen und „Thuringi Verlag“

NN
www.thuringi-verlag.de